Tarifvertrag für den öffentlichen dienst entgeltgruppen

Bitte beachten Sie den AV-Kollektivvertrag für die Lohnsätze. Immer umstritten, wurde die Art der Sicherheitsbestimmungen der öffentlichen Arbeitnehmergewerkschaften vom Obersten Gerichtshof in Abood v. Detroit Board of Education (431 U.S. 209, 1977) geregelt, der die Verwendung von Agentur-Shop-Klauseln bestätigte, die vorschreiben, dass gewerkschaftsfremde Arbeitnehmer, die von der Gewerkschaft vertreten werden, eine Dienstgebühr in Höhe von Gewerkschaftsbeiträgen zahlen müssen, vorausgesetzt, dass die Dienstgebühren der Agentur zur Finanzierung von Tarifverhandlungen verwendet werden. , Vertragsverwaltung und Aufgaben der Beschwerdeanpassung und nicht für politische oder ideologische Zwecke. Im Jahr 2010 waren etwa 46 Prozent der öffentlichen Bediensteten in Staaten, die eine Agentur-Gebühren-Regelung durchsetzen würden, wenn eine ausgehandelt würde, gegenüber 55 Prozent im Jahr 1980; Während im Jahr 2010 41 Prozent der öffentlichen Angestellten von einer offenen Geschäftspflicht betroffen waren, waren es 1980 noch 24 Prozent. Diese Verschiebung hin zu offenen Ladenrahmen würde auf eine Verringerung der gewerkschaftlichen Tarifmacht in der öffentlichen Beschäftigung hindeuten, möglicherweise als Folge der Schwächung der politischen Macht der Gewerkschaften, der politischen Macht der Gewerkschaften1 sowie des Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstums in den Staaten « Recht auf Arbeit » oder « No-Fair-Share », zu denen jetzt wisconsin, Indiana und Michigan neben den Süd-, Südwest- und Bergstaaten gehören (alle haben diese Gesetze mit Ausnahme von Colorado. Mexiko und Montana). Die fünf Mitarbeitergruppen in dieser Analyse sind Mitarbeiter der Staatsregierung, örtliche Polizeibeamte, örtliche Feuerwehrleute, lehrer an öffentlichen Schulen vor Ort und andere Mitarbeiter der lokalen Regierung. Lehrer sind die größte Berufsgruppe, auf die 2010 ein Viertel der staatlichen und lokalen Beschäftigten des öffentlichen Staates entfielen. Polizei und Feuerwehr machten 2010 mit 5,5 Prozent einen stabilen Anteil der öffentlichen Beschäftigung und 2010 1,9 Prozent für Feuerwehrleute aus. Auch die Beschäftigung in den Staatsregierungen ist mit 30,6 Prozent der öffentlichen Beschäftigung im Jahr 2010 stabil geblieben. Die Beschäftigung in anderen Kommunen ist von 1970 bis 2010 um einen Beschäftigungsanteil von 40,7 Auf 37,5 Prozent zurückgegangen.

Bei der Volkszählung von 1960 wurde die Beschäftigung in den Bundesstaaten und Kommunen nicht ermittelt, was die Meldung dieser Daten für dieses Jahr verhindert. In einigen Tarifverträgen sind pauschale Zahlungen an Arbeitnehmer anstelle von rückwirkenden Gehaltserhöhungen oder als Ausgleichszuschläge vorgesehen. Sofern vom Finanzvorstand nichts anderes bestimmt ist, sind solche Pauschalzahlungen auch an Arbeitnehmer zu zahlen, die als Betriebs- oder vertrauliche Ausschlüsse vom Tarifvertrag ausgeschlossen sind, obwohl sie in eine Berufsgruppe oder -ebene eingeteilt sind, die unter den Tarifvertrag fällt. Die Feststellung, die Praxis der beratenden Schiedsgerichtsbarkeit, bleibt das am weitesten verbreitete endgültige Streitbeilegungsverfahren, wobei ein Drittel der öffentlichen Bediensteten unter Gesetze fallen, die eine Tatsachenfeststellung vorsehen. Bei der Feststellung behält sich der öffentliche Arbeitgeber das Recht vor, sein endgültiges Angebot umzusetzen, auch wenn dieses Angebot vom Faktenfinder revidiert oder abgelehnt wird.

administrateurs
About administrateurs